Skip to Content

Umwelt und Nachhaltigkeit

Wie lassen sich Daten nutzen, um Ressourcen zu schonen und Lebensräume zu schützen? 

In diesem Themenforum zeigen wir gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden, wie digitale Karten und Spatial Analytics dabei helfen, nachhaltig zu bauen, umweltfreundlich zu wirtschaften und die Technologie in den Dienst des Lebens zu stellen. 

  • GIS in der Forstwirtschaft 
  • GIS in der Agrarwirtschaft 
  • GIS in der Geologie  
  • Copernicus 
  • Umweltmonitoring 
  • Erdbeobachtung in der Praxis 

Agenda

table

Uhrzeit Themenforum Umwelt und Nachhaltigkeit
13.00 - 13.10 Uhr Einführung, Dr. Peter Saiger-Bonnas, Head of Remote Sensing and Environment, Esri Germany and Switzerland
13.10 - 13.30 Uhr Automatisierte Detektion von Mulden und Depressionen für das Monitoring der Tagesoberfläche des oberflächennahen Bergbaus am Beispiel des südlichen Ruhrgebiets, Jakob Kopec | Spacedatists
13.30 - 13.50 Uhr Effizientes Forstmanagement mit ArcGIS, Georg von Puttkamer | Green Value Management LTD
13.50 - 14.10 Uhr Grünraummonitoring Wien 1994-2020, Geplante Hoppalas und Eingemachtes einer GIS-basierten  Langzeitbeobachtung, Klaus Kramer und Andreas Kasper | Stadt Wien, Hannes Hoffert-Hösl | georaum GmbH
14.10 - 14.30 Uhr Erdbeobachtung in der Praxis – Aktuelles aus dem BodenBewegungsdienst Deutschland, Andre Kalia | BGR
  Solution & Innovation Track: Umwelt und Nachhaltigkeit
15.30 - 16.15 Uhr Orthomosaike, Punktwolken und 3D-Meshes aus Drohnen-Daten mit ArcGIS (Drone2Map), Stefan Kaup | Esri Germany and Switzerland
16.15 - 17.00 Uhr Nutzen Sie das Potential Ihrer Imagery-Daten mit Raster Analysen und Deep Learning, Kerstin van de Sand, Thomas Paschke | Esri Deutschland​