Skip to Content

Umwelt und Ressourcen

Umwelt-Monitoring mit Location Intelligence

ArcGIS von Esri hilft zentrale Aufgaben im Umweltbereich, beim Ressourcen-Management und im Naturschutz zu bewältigen.

Vorige
Weiter

Umwelt-Monitoring

Bei der Erfassung des Zustands und der Veränderung unserer Umwelt werden viele, teils sehr unterschiedliche Daten erhoben. Mit ArcGIS könne diese Daten an einem zentralen Ort zusammengefasst und verwaltet werden: So lassen sich Echtzeit-Datenströme aus Sensoren mit ArcGIS GeoEvent Server in Ihre GIS-Anwendungen integrieren und in Live-Karten und Dashboards oder StoryMaps darstellen.

Auch große Datenmengen können mit ArcGIS GeoAnalytics Server angebunden und im raum-zeitlichen Kontext analysiert werden. Bei schnellen intuitiven Datenanalysen hilft ArcGIS Insights neue Einblicke und Erkenntnisse zu gewinnen.

Gebietsmanagement im Naturschutz

Werden Schutzgebiete ausgewiesen oder Standorte für z.B. Windparks geplant und verwaltet, sind oft viele Akteure beteiligt. Hier kommt es darauf an, konsistente Datenbestände vorzuhalten, an denen gemeinsam parallel gearbeitet werden kann. Dies wird mit Hilfe eines durchgängigen Systems ermöglicht, welches von der Datenerfassung mit der mobilen App ArcGIS Field Maps über die Datenorganisation im Desktop mit ArcGIS Pro bis hin zur Datenbereitstellung in ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise reicht.

Dadurch wird ein effektives und nachhaltiges Gebietsmanagement ermöglicht.

Geodaten veröffentlichen

Um den großen Herausforderungen in Umwelt- und Klimaschutz begegnen zu können bedarf es der gemeinsamen Anstrengung vieler Akteure. Die Verfügbarkeit und Nutzungsmöglichkeiten  vieler Datenquellen ist dabei der Schlüssel zu einem besseren Verständnis des "Nervensystems Erde".

Mit ArcGIS INSPIRE OpenData können Sie Daten für INSPIRE oder Open Data in einer modernen Geodateninfrastruktur erstellen, veröffentlichen, freigeben und nutzen. ArcGIS Hub ermöglicht darüber hinaus die interaktive Bürgerbeteiligung über Umfragen, Initiativen und Crowd-Mapping.