Drohnen-Mapping mit ArcGIS

Wertvolle Geodaten durch Drohnen

In der heutigen Zeit gibt es drei wesentliche Anforderungen an Bilddaten. Die Materialien benötigen eine angemessene, räumliche Auflösung. Für eine verlässliche Analyse und Entscheidungsfindung müssen Bilder in einem permanenten und wiederkehrenden Zeitraum gesammelt werden. Zusätzlich muss natürlich immer der Kostenfaktor für die Erfassung und Analyse neuer Bilder mitberücksichtigt werden.

 

Der einfache Einsatz von Drohnen bringt diese Anforderungen perfekt zusammen. Durch den Einsatz dieser Technologie erhalten Organisationen eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, gezielt Bildinformationen zu sammeln - insbesondere in Gebieten, deren Vermessung traditionell kostenintensiv oder schwer erreichbar ist.

Hochauflösend und effizient


Ein Lagebild aus der Luft machen? Gebäude und Straßen präzise vermessen? Ansprechende Luftbildaufnahmen von Objekten und Landschaften erstellen? Baustellen von oben einfach überwachen? Das gelingt mit Drohnen-Technologie von Esri.

Vorige
Weiter

Referenzfilm

Drohnen-Technologie bei Westnetz im Einsatz

Erfahren Sie im Video, wie Westnetz mit Hilfe von Drohnen die Prozesse auf Baustellen digitalisiert. Durch den Einsatz der ArcGIS-Technologie von Esri können die gewonnenen Geodaten analysiert und in den Geodaten-Pool eingespielt werden.

Sie wünschen einen Demotermin? Kontaktieren Sie uns!


Sie haben Fragen zum Thema oder möchten wissen, welche konkreten Schritte Sie als nächtes unternehmen können? Wir stehen Ihnen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung. 

Zur Kontaktanfrage