Wie ist die korrekte Achsenreihenfolge für WMS-Dienste?

Software: ArcGIS Server 10.0
Betriebssystem: wie Systemvoraussetzungen

Frage
ArcGIS Server 10 erzeugt für WMS-Dienste automatisch Capabilities-Dateien. Dabei fällt auf, dass die Bounding Box in den Capabilities für gewisse Koordinatensysteme je nach WMS-Version unterschiedlich ist. Nachfolgend finden Sie ein identisches Beispiel der Bounding Box jeweils in der Version WMS 1.1.1 und WMS 1.3.0.

WMS 1.1.1:
<BoundingBox SRS="EPSG:4326" minx="-183.780015" miny="16.300709" maxx="-61.406855" maxy="74.030308"/>

WMS 1.3.0:

<BoundingBox CRS="EPSG:4326" minx="16.300709" miny="-183.780015" maxx="74.030308" maxy="-61.406855"/>
Die X- und Y-Achsen scheinen vertauscht.

Daraus ergibt sich die Frage, wie die korrekte Achsenreihenfolge lautet?

Antwort
Während die WMS 1.1.1-Spezifikation[1] strikt die Achsenreihenfolge Länge (Longitude, x, easting) vor Breite (Latitude, y, northing) vorschreibt, beruft sich die WMS 1.3.0-Spezifikation[2] auf die EPSG-Spezifikation und verwendet die Achsenreihenfolge, die dort für jedes Koordinatensystem definiert ist. Aus diesem Grund unterscheidet sich für gewisse Koordinatensysteme die Definition der Bounding Box in den Capabilities sowie der BBOX-Parameter in GetMap-Anfragen. Die korrekte Achsenreihenfolge für WMS-Dienste der Version 1.3.0 kann also nur durch Nachschlagen in der EPSG-Spezifikation Version 7.1 ermittelt werden. Für einige gebräuchliche Koordinatensysteme ist die Achsenreihenfolge wie folgt:
 

Koordinatensystem-Name

EPSG-Code

Achsenreihen-folge WMS 1.1.1

Achsenreihen-
folge WMS 1.3.0

WGS 84

EPSG:4326

Länge/Breite

Breite/Länge

ETRS89 / UTM Zone 32N

EPSG:25832

Länge/Breite

Länge/Breite

DHDN / Gauss-Krüger Zone 2

EPSG:31466

Länge/Breite

Breite/Länge

DHDN / Gauss-Krüger Zone 3

EPSG:31467

Länge/Breite

Breite/Länge

DHDN / Gauss-Krüger Zone 4

EPSG:31468

Länge/Breite

Breite/Länge

DHDN / Gauss-Krüger Zone 5

EPSG:31469

Länge/Breite

Breite/Länge

CH1903 / LV03

EPSG:21781

Länge/Breite

Länge/Breite

CH1903+ / LV95

EPSG:2056

Länge/Breite

Länge/Breite


Weitere Koordinatensysteme können in der EPSG-Datenbank nachgeschlagen werden. Laden Sie diese als Microsoft Access Datenbank von der EPSG-Website herunter. Verwenden Sie Microsoft Access oder den kostenfreien Microsoft Access Viewer, um die Datenbank zu durchsuchen. WMS 1.3.0 kennt nicht nur Koordinatensysteme, die bei der EPSG spezifiziert sind, sondern auch noch weitere, die in Annex B der WMS-Spezifikation enthalten sind. Besonders bemerkenswert ist das CRS:84. Es entspricht EPSG:4326, verwendet aber im Unterschied dazu die Achsenreihenfolge Länge vor Breite.
 

Koordinatensystem-Name

CRS-Code

Achsenreihenfolge WMS 1.1.1

Achsenreihenfolge WMS 1.3.0

WGS 84

CRS:84

Länge/Breite

Länge/Breite

Derzeit behandeln nicht alle WMS-Klienten und wohl auch nicht alle WMS-Server die Achsenreihenfolge entsprechend der WMS- bzw. EPSG-Spezifikation.  Der con terra MapClient interpretiert die Achsenreihenfolge beginnend mit Version 3.0 korrekt, ebenso die neueste Version 1.9 von gvSIG. Ältere Versionen von Gaia interpretieren die Achsen verkehrt herum. Die Gaia-Version 3.4 verhält sich hingegen korrekt.

Die verwendeten Quellen [engl.] finden Sie hier.

Quellenverzeichnis:
con terra MapClient
http://www.conterra.de/de/software/sdi/mapclient/index.shtm

EPSG
http://www.epsg.org/Geodetic.html

Gaia: Aktuelle Version 3.4
http://www.thecarbonproject.com/gaia.php

Geotools
http://docs.codehaus.org/display/GEOTDOC/The+axis+order+issue

gvSIG-aktuelle Version : 1.9
http://www.gvsig.gva.es/

Microsoft Access Viewer
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=D9AE78D9-9DC6-4B38-9FA6-2C745A175AED&displaylang=en

[1] Open Geospatial Consortium Inc. (2002): Web Map Service Implementation Specification.
Version 1.1.1. Reference Number OGC 01-068r3.
http://www.opengeospatial.org/standards/wms

[2] Open Geospatial Consortium Inc. (2006): OpenGIS Web Map Server Implementation Specification.
Version 1.3.0. Reference Number OGC 06-042.
http://www.opengeospatial.org/standards/wms

Alle Informationen auf dieser Seite haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Genauigkeit und werden nicht mehr aktualisiert.