Installation des NAS-Readers für ArcGIS Desktop 10.0

Software: NAS-Reader
Betriebssystem: Windows

Voraussetzungen
Der NAS-Reader für ArcGIS 10 ermöglicht das Einlesen und Visualisieren von 3A-Daten
(AFIS®, ALKIS® und ATKIS®) mittels NAS (Normbasierte Austausch Schnittstelle), dem Austauschformat der Vermessungsverwaltungen. Der NAS Reader steht ArcGIS-Nutzern als kostenfreies Add-In zur Verfügung und kann NAS-Daten gemäß GeoInfoDok Version 6.0 einlesen. Dabei werden alle Schemata der GeoInfoDok bis einschließlich der Version 6.0.1 unterstützt. Ausnahme bildet die Version 5.1.1_K. Diese Version war nur kurzfristig verfügbar und wurde durch die Version 5.1.1_K2 ersetzt. Die NAS-Daten werden wahlweise in eine File- (*.gdb) oder Personal Geodatabase (*.mdb) importiert und können im Anschluss auf Wunsch in einem ArcMap Projekt visualisiert werden. Für große Datenmengen (mehrere hundert MB) empfiehlt Esri die Verwendung der File Geodatabase. Für den Gebrauch des NAS-Readers sind folgende Vorab-Installationen notwendig.
  • ArcGIS Desktop 10.0 SP1
  • Erweiterung Data Interoperability
Für die Nutzung der Erweiterung Data Interoperability müssen Sie keine Lizenz erwerben, da der NAS-Reader nur Programmteile dieser Extension nutzt. Die vollständige Nutzung dieser Extension ohne Lizenz bleibt ausgeschlossen. Eine deutsche Oberfläche muss nicht installiert sein.

Vor der Installation
Legen Sie die CD Bereit für ArcGIS 10! ein und lesen die unter <Laufwerk>:\Inhalte\Programme\NAS_Reader befindliche Datei Dokumentation_NAS_Reader durch.

Vorgehensweise
Installieren Sie die Erweiterung Data Interoperability ggf. nach. Legen Sie hierfür die DVD ArcGIS Desktop 10 ein, wählen Setup neben ArcGIS Data Interoperability und folgen den Installationsdialogen. Die Installationsdatei für den NAS-Reader für die ArcGIS Version 10 befindet sich ausschließlich auf der CD Bereit für ArcGIS 10! Für die Installation sind keine Administratorenrechte notwendig.
  1. Legen Sie die CD Bereit für ArcGIS 10! ein und wählen den Link >NAS Reader.
  2. Doppelklicken Sie auf die Datei NASReader.esriaddin.
  3. Betätigen Sie die Schaltfläche Install Add-In.
  4. Nach erfolgreicher Installation beenden Sie mit OK.
  5. Kopieren Sie aus dem Verzeichnis CD-Laufwerk:\Inhalte\Programme\NAS_Reader die Datei esridesktop_nas.oemlic je nach Betriebssystem in das folgende Verzeichnis. Hierfür benötigen Sie eventuell Administratorenrechte. Überschreiben Sie ggf. die vorhandene Datei.
    • 32bit Betriebssystem: C:\Program files\ESRI\Data Interoperability Extension\licenses
    • 64bit Betriebssystem: C:\Program Files (x86)\ESRI\Data Interoperability Extension\licenses
  6. Nach erfolgter Installation gehen Sie in das ArcGIS Desktop-Menü Anpassen > Werkzeugleisten und haken NAS an.
  7. Sie können mit Hilfe des Add-In Managers über das Menü Anpassen > Add-In Manager Anpassungen am Add-In vornehmen.

Alle Informationen auf dieser Seite haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Genauigkeit und werden nicht mehr aktualisiert.