Installation des NAS-Readers für ArcGIS 10.2.x for Desktop

Der NAS-Reader für ArcGIS 10.2.x ermöglicht das Einlesen und Visualisieren von 3A Daten (AFIS, ALKIS und ATKIS) mittels NAS (Normbasierte Austausch Schnittstelle), dem Austauschformat der Vermessungsverwaltungen. Der NAS Reader steht ArcGIS-Nutzern als kostenfreies Add-In zur Verfügung und kann NAS-Daten bis einschließlich GeoInfoDok Version 6.0.1 einlesen.

Die NAS-Daten werden wahlweise in eine File- (*.gdb) oder Personal Geodatabase (*.mdb) importiert und können im Anschluss auf Wunsch in einem ArcMap Projekt visualisiert werden. Für große Datenmengen (mehrere hundert MB) empfiehlt Esri die Verwendung der File Geodatabase.

Für den Gebrauch des NAS-Readers sind folgende Vorab-Installationen notwendig.

  • ArcGIS 10.2.x for Desktop
  • Die Erweiterung 'ArcGIS 10.2.x Data Interoperability for Desktop'

Für die Nutzung der Data Interoperability müssen Sie keine Lizenz erwerben, da der NAS-Reader nur Programmteile dieser Erweiterung nutzt. Die vollständige Nutzung dieser Extension ohne Lizenz bleibt ausgeschlossen.

Vor der Installation
Bitte beachten Sie, dass die Version 'NAS Reader für ArcGIS 10.1' ebenso für ArcGIS 10.2.x for Desktop verwendet werden kann. Der NAS Reader steht in zwei Versionen zum Download bereit:

Bitte lesen Sie sich das Kapitel Systemvoraussetzungen und Installation in der NAS Reader Hilfe durch. Für die Installation sind Administratoren-Rechte notwendig.

Vorgehensweise
Die Installation des 'NAS Reader für ArcGIS 10.1' auf einem ArcGIS 10.2.x for Desktop-Rechner erfolgt

  1. durch einen Doppelklick auf die Datei 'NASReader.esriaddin'.
  2. Bestätigen Sie den Dialog 'Esri ArcGIS Add-In Installations-Utility' mit 'Install Add-In'.
  3. Die mitgelieferte Lizenzdatei 'esridesktop_nas.oemlic' kopieren Sie bitte in eine der folgenden Verzeichnisse:
    • 32bit-Betriebssysteme: C:\Program Files\ESRI\Data Interoperability Extension (x86)\licenses
    • 64bit-Betriebssysteme: C:\Program Files (x86)\ESRI\Data Interoperability (x86)\licenses
  4. Nach erfolgter Installation steht Ihnen der NAS Reader für ArcGIS 10.2.x sowie beim nächsten Start direkt in ArcMap in einer eigenen Werkzeugleiste zur Verfügung. Anpassungen am Add-In können jederzeit im Add-In Manager (Customize -> Add-In Manager) vorgenommen werden.