News

17. Juni 2016

Breitbandmessung: Wer, Wo und Wieviel?

Transparenz mit Esri Technolgie

 

Für welchen Telekommunikationsanbieter sollte man sich an welchem Standort entscheiden? Stellt der Anbieter tatsächlich die Bandbreite zur Verfügung, die er verspricht? Die Bundesnetzagentur hat nun eine Karte veröffentlicht, die endlich für Transparenz im Telekommunikationsmarkt sorgt. Die Kartenfunktion auf Basis von ArcGIS bildet die Ergebnisse der bisher durchgeführten Breitbandmessungen ab.

Die Karte ist täglich aktuell unter www.breitbandmessung.de abrufbar. Es lässt sich nach verschiedenen Kriterien, wie beispielsweise nach Anbieter oder Bandbreitenklasse, filtern. Besonders interessant ist die Gegenüberstellung der gemessenen Datenübertragungsrate und der vertraglich vereinbarten maximalen Datenübertragungsrate.

Die Breitbandmessung wurde von der zafaco GmbH, einem Kunden der Esri Deutschland GmbH, im Auftrag der Bundesnetzagentur entwickelt. Grundlage der Messung sind die Transparenzvorgaben im Telekommunikationsgesetz (§§ 43a, 45n).

Breitbandmessung: Wer, Wo und Wieviel?