News

10. Juni 2016

Esri Gründer spenden Großteil ihres Vermögens

Jack und Laura Dangermond treten "The Giving Pledge" bei

 

Der Großteil ihres Vermögens soll wohltätigen Zwecken zu Gute kommen. Das gaben Jack und Laura Dangermond, die Gründer von Esri, Anfang Juni offiziell bekannt. Sie treten der globalen philantropischen Vereinigung The Giving Pledge bei. Dort befinden sie sich in guter Gesellschaft: Initiatoren von The Giving Pledge sind die Multimilliardäre Warren Buffet sowie Bill und Melinda Gates. The Giving Pledge besteht momentan aus 154 Unternehmern verschiedenster Branchen und Länder. Sie eint das Versprechen, den größten Anteil ihres Vermögens zu spenden. Ziel ist, die großen sozialen, ökologischen und gesundheitlichen Probleme des 21. Jahrhunderts anzugehen.

Mehr dazu in der offiziellen Pressemitteilung.