News

16. August 2013

Inwiefern nützen Lärmschutzwände?

fragten sich Berliner Schüler und gewannen das Sommercamp im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

 

Mit Schallmessgeräten und mobilen GIS untersuchten Schüler des Friedrich-Engels-Gymnasiums aus Berlin die Effektivität von Lärmschutzwänden – mit Erfolg: der Lärm ist signifikant geringer und der Leistungskurs Geografie gewann ein Esri Sommercamp in den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Der Beitrag “Inwiefern nützen Lärmschutzwände?“ überzeugte die Jury wegen der klaren Fragestellung, der Hinterfragung der gemessenen Werte sowie der klaren Präsentation der Ergebnisse. Überzeugt euch selbst:

Inwiefern nützen Lärmschutzwände?

 

Am 9. September fahren die Schüler nach Sylt und führen die spannenden Forschungsprojekte der letzten Jahre fort: die Untersuchung des Benthos und das Monitoring der Großalgen, Seegräser und Muschelbänke. Wer weiß, vielleicht findet der ein oder andere in der Meeresforschung seine Berufung.