Skip to Content

Auf dem Weg zum Digitalen Zwilling: die Stadt in 3D abbilden

Dank immer schnelleren Computern sind 3D-Daten in vielen Bereichen angekommen, so auch in der Verwaltung. Egal ob in der Planung, Bau oder der eigenen Vermarktung im Web, der Wert von 3D-Applikationen ist unstrittig.

Erfahren Sie, wie Sie 3D-Daten als Digitalen Zwilling aufbereiten und welche Möglichkeiten ein Digitaler Zwilling sowohl für kleine Kommunen als auch für Millionenstädten bietet.

In diesem Webinar erfahren Sie…

  • wie 3D-Daten aus unterschiedlichen Quellen zu einem Digitalen Zwilling kombiniert werden.
  • wie Sie mit ArcGIS Urban direkt im Webbrowser Szenarien zur Stadtentwicklung berechnen und visualisieren.
  • wie Sie 3D-Modelle für AR/VR Applikationen einsetzen können.
  • wie mit ArcGIS BIM-Prozesse unterstützt werden.

Termin: 23. September 2020, 9:00 – 12:00 Uhr

Das Webinar ist in drei Blöcke gegliedert. Sie sind eingeladen, alle Sessions zu besuchen. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich zu den einzelnen Blöcken "Hop on, hop off" einzuwählen:

  • 9:00 – 10:00 Uhr
    Das 3D Stadtmodell als Grundlage für den digitalen Zwilling
  • 10:00 – 11:00 Uhr
    Stadtplanung in 3D
  • 11:00 – 12:00 Uhr
    Der digitale Zwilling als Unterstützung für BIM-Prozesse

Ihre Referenten des Webinars: Christoph Haeberli, Thomas Koblet, Gregor Radlmair, Sophie Sturzenegger

Es begrüßt Sie Ihr Webinarleiter:

esri-live-referent-koblet-thomas-540x540

Thomas Koblet, Esri Schweiz AG
Head of Digital Government

Hinweis: Wir nutzen für die Durchführung von Webinaren das Videokonferenz-Tool von Zoom.